Archiv

Archiv für die Kategorie ‘programmieren’

Mein erstes Munin Plugin: VMware CPU Monitoring

14. November 2007 5 Kommentare

Ich habe lange auf den Moment gewartet mal ein eigenes Plugin für Munin zu schreiben, das es bisher noch nicht gab 🙂
Gestern war es soweit und ich habe mal ein kleines Plugin zusammen gehackt das die CPU Last einzelner VMware VMs überwacht.

Als kleinen Beitrag zur OpenSource Gemeinschaft habe ich es bei MuninExchange veröffentlicht.

Da es ein Shell Script ist kann es sich dort jeder anschauen, holen und einsetzen.

Die Konfiguration ist relativ simpel:
Es gibt ein Array VMX (erkennbar an [0], [1]…), dort müssen einfach die Pfade der VMX Dateien eingetragen werden.
Wem 4 nicht reichen oder zuviel sind: Einfach die Liste kürzen oder erweitern.

Es wird dann mit vmware-cmd die PID und der Name ausgelesen und über PS die CPU Last des Prozesses abgefragt.
Bei mir funktioniert es sehr gut und ich werde heute Abend noch einen Demo Graph hochladen.

Würde mich über Feedback dazu freuen!

Viel Spaß damit!
Viele Grüße,
Christian

Kategorienprivates, programmieren Tags:

nl2br in XSLT

24. Juli 2007 1 Kommentar

Ich hab seit ewigkeiten nach einer Funktion für XSLT gesucht die wie Newline to Break in PHP funktioniert.

Durch Zufall bin ich eben durch Google auf eine sehr schöne Implementierung bei Javangelist gestoßen:

<!-- break arbeitet nur mit n -->
<xsl:template name="break">
<xsl:param name="text" select="."/>
<xsl:choose>
<xsl:when test="contains($text, '&#x0D;')">
<xsl:if test="string-length(substring-before($text, '&#x0D;')) > 0">
<xsl:value-of select="substring-before($text, '&#x0D;')"/>
</xsl:if>
<br/>
<xsl:call-template name="break">
<xsl:with-param name="text" select="substring-after($text,'&#x0D;')"/>
</xsl:call-template>
</xsl:when>
<xsl:otherwise>
<xsl:if test="string-length($text) > 0">
<xsl:value-of select="$text"/>
</xsl:if>
</xsl:otherwise>
</xsl:choose>
</xsl:template>

Das kann man sehr schön steuern und verwenden:

<xsl:call-template name="break">
<xsl:with-param name="text" select="detail[@name = 'comment']" />
</xsl:call-template>

Und schon wirds schön formatiert wie mit nl2br 🙂

Edit: Irgendwie is beim Kopieren in WordPress was schief gelaufen, probierts lieber mit &#x0D; statt “ 🙂

Kategorienbasteln, programmieren Tags: